Wenn der Bauch immer dicker wird – Die 2 Hauptursachen

Coaching Tipp: Wenn der Bauch immer dicker wird – Die 2 Hauptursachen

Grund 1: Zu viele industriell verarbeitete Lebensmittel

Je stärker verarbeitet ein Lebensmittel ist, desto weniger Vitalstoffe enthält es. Stattdessen können jede Menge künstliche Zusätze wie Geschmacksverstärker, Aromen, Konservierungsstoffe und natürlich jede Menge Zucker und zu viel Salz enthalten sein. Fehlt auch nur ein Vitamin, kann der Stoffwechsel nicht ideal funktionieren.

Lösung: Bauchfett setzt entzündungsfördernde Stoffe frei. Um freie Radikale zu neutralisieren, sind antioxidative Vitalstoffe sehr wichtig. Gemüse, Früchte und Kräuter sind voller Antioxidantien, die entzündungshemmende Fähigkeiten haben und helfen Bauchfett abzubauen

Grund 2: Schlafmangel

Für die Verdauung und den Stoffwechsel ist ausreichend Schlaf essenziell. Der Körper hat nur dann die nötige Ruhe für wichtige Verdauungsvorgänge und kann so seinen Fetthaushalt stabilisieren.
Um schlafen zu können, brauchen wir das Schlafhormon Melatonin.

Lösung: Das Stresshormon ist der Gegenspieler des Schlafhormons. Neben Stressabbau durch ein moderates Bewegungstraining, empfehlen wir eine eiweißreiche Ernährung. Durch sie steigt der Gehalt der Aminosäure Tryptophan, aus der wieder Serotonin und daraus wiederum Melatonin hergestellt wird.

Achten Sie dabei aber auch auf Ihren Säuren-Basen-Haushalt! Genießen Sie tierische Eiweißträger immer mit einer pflanzlichen Beilage wie Gemüse oder Rohkost. Mehr darüber, wie Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt regulieren und damit Ihren Stoffwechsel entscheidend beeinflussen können, erfahren Sie in unserem Mobility Programm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>