Mit diesen 4 Tipps entspannter und gesünder durch den Büroalltag

Coaching Tipp: Mit diesen 4 Tipps entspannter und gesünder durch den Büroalltag

Die meiste Zeit des Tages verbringen wir sitzend. Wir sitzen beim Frühstück, im Auto, am Schreibtisch und vor dem Fernseher. Doch unser Bewegungsapparat wurde für maximal sieben Stunden sitzen gemacht. Da wundert es nicht, dass 80 Prozent der Deutschen mindestens einmal in ihrem Leben heftige Schmerzen zwischen Nacken und Steißbein erleben.

Selbst wer regelmäßig trainiert, seine Muskulatur kräftigt, seinen Stoffwechsel ankurbelt, sieht sich im Büro trotzdem mit möglichem Dauersitzen konfrontiert. Vor allem in der Zeit der Digitalisierung wird es uns bei der Arbeit immer schwerer gemacht, obwohl jeder im Grunde weiß, dass wir uns mit all dem Rumsitzen nur schaden.

Welche Möglichkeiten gibt es also, um dieser Bewegungslosigkeit im Alltag zu entgehen?

1. Alle 45 min aufstehen und ein wenig umhergehen. Das verhindert, dass der Energiebedarf auf ein Minimum absinkt.

2. Viel stilles Wasser trinken. Das verbessert die Konzentration und die Schmierung von Gelenken und Bandscheiben.

3. Keine Naschereien. Jeder kennt einen Kollegen, der immer etwas Süßes in seiner Schublade hat. Seien sie nicht dieser Kollege und verzichten Sie auf unnötige Kalorien und Zucker. Das nebenher genaschte, ohne echte Aufmerksamkeit dafür, nimmt das Gehirn gar nicht richtig wahr. Die Kalorienbilanz schon. Naschereien am besten nach der Mahlzeit bewusst genießen.

4. Arbeiten Sie immer wieder stehend. Ein höhenverstellbarer Arbeitsplatz ist Gold wert, um Fehlhaltungen vorzubeugen und den Rücken zu entlasten.

Mit welchen Tricks, die sie ganz einfach in Ihren Alltag integrieren können ohne viel Zeitaufwand, um Ihren Stoffwechsel optimal anregen können, erfahren Sie in unserem Mobility Programm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>